Die Posaunenchorarbeit in der Hollenstedter Kirchengemeinde hat eine große Tradition: Am 13. September 1986 feierte der Chor sein 100-jähriges Jubiläum – damals ein großes Fest, an dem viele Posaunenchöre der Umgebung teilnahmen. Gut zehn Jahre später musste die Posaunenchorarbeit in der Kirchengemeinde dann leider eingestellt werden: Es fehlten nicht nur Bläser, sondern auch eine qualifizierte Leitung. Wiederum zwanzig Jahre später wagte eine Gruppe von Enthusiasten den Neuanfang: Am 14. Dezember 2016 trafen sich interessierte Bläserinnen und Bläser im Gemeindehaus und gründeten erneut einen Posaunenchor.

Zurzeit hat unser Chor dreizehn Mitglieder. Wir treffen uns in der Regel freitags um 18 Uhr im Gemeindehaus und üben unter der Leitung unseres Dirigenten Alexander Kockel Choräle und freie Stücke aus allen Epochen – auch Swing, Klezmer und Jazziges sind dabei. Wer ein Blechblasinstrument spielt (Trompete, Flügelhorn, Posaune, Euphonium. Tuba (!) …) und Lust hat, sich uns anzuschließen, ist jederzeit herzlich willkommen!

Kontakt: Antje Subey-Cramer, Tel.: 04165/2214901 oder per Mail: subey-cramer@web.de