Aktuelles

Einladung zu einem Gemeindeprojekt

Erstellt von Anke Lindemann-Wedel | |   News aus Hollenstedt

Vieles hat sich in den letzten Wochen verändert. Es gibt keine Gottesdienste mehr, keine Treffen in vertrauten Gruppen, keine Chorproben. Wir haben neue Begriffe gelernt „Corona“, „COVID-19“, „lock down“. Wir hören vom „Robert-Koch-Institut“ und sollen Masken vor Nase und Mund tragen. Eine besondere Zeit.

Was löst diese Zeit bei uns aus? Wir gehen alle mit der jetzigen Situation sehr unterschiedlich um. Jeder Mensch empfindet anders. Unsere Gedanken führen in ähnliche oder ganz verschiedene Richtungen. Deshalb rufen wir alle Menschen in unserer Gemeinde auf, sich an einem gemeinsamen Projekt zu beteiligen!

Wir möchten mit Ihnen und Euch die Erfahrungen sichtbar oder hörbar machen und in einer noch nicht festgelegten Form darstellen. Jede*r kann auf ihre/seine Weise Bedürfnissen, Wünschen und Erfahrungen Ausdruck verleihen:

· in Gedichtform

· in Bildern oder Fotos

· in kurzen Video-Clips

· in einem Brief an …

oder:

· Gedanken formulieren (schriftlich/Audio)

· Musik komponieren

· Lesungen von eigenen Texten, die ein besonderes Licht auf Dinge werfen oder Antworten auf Fragen suchen, z.B.:

  • Was vermisse ich?
  • Was möchte ich?
  • Was kann ich der Zeit Positives abgewinnen, was habe ich daraus geschöpft?
  • Was macht mir Hoffnung?
  • Was macht mir Angst?
  • Was ist mir wichtig?

Oder … oder ...

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Noch ein Hinweis: In diesem Projekt dürfen keine Bilder, Musik und Texte verwendet werden, die mit Rechten Dritter belegt sind. Sollten Textstellen oder Musik etc. etwas bei Ihnen oder Euch ausgelöst haben und eine eigene Form, also etwas Neues daraus entstanden sein, kann dieser Auslöser als Zitat kenntlich gemacht werden.

Wir würden uns über die Teilnahme vieler Menschen aus unserer Gemeinde und viele Beiträge von Ihnen und Euch sehr freuen!

Die Veröffentlichung wird auf unserer Internetseite, im Gemeindebrief oder vielleicht live im Rahmen von „Kultur in der Kirche“ stattfinden.

Die Beiträge können an anke.lindemann-wedel(at)web.de geschickt oder im Gemeindebüro abgegeben werden. Fragen zum Projekt beantworte ich gerne: Tel: 04165/81139. Bitte fügt/fügen Sie eine Einverständniserklärung für die Veröffentlichung des Beitrags bei.

Mit herzlichen Grüßen und großer Vorfreude auf die Beiträge

Anke Lindemann-Wedel

Zurück